(Es war ein kampfbetontes Spiel. Patrick Trawinski im Zweikampf Foto: Andreas Radosewic )


Was für ein Spiel. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein schnelles und kampfbetontes Spiel in der Westfalenliga. Vor ca 200 Zuschauern tat sich aber unsere Mannschaft schwer und man sah Ihnen die Nervösität an. Einige Fehler in der Hintermannschaft bescherten dem Gastgeber somit auch in der 15. Minute den Treffer von Marcel Weiß zum 1:0. Unser quirliger Nils da Costa Pereira war zur Stelle und markierte den 1:1-Ausgleich in Minute (36.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Hier hätte der SV Hohenlimburg aber eigentlich schon 2:0 führen müssen. Es war ein schön rausgespieltes Tor von Nils , der viel lief , sich anbot, aber den Ball leider selten bekam. Nach der Pause wurde das Spiel munterer aber auch mehr Nickeligkeiten und Härte schlichen sich ein.
Die Mannschaft des SV Hohenlimburg spielte ab der 75. Minute schon auf Zeit. Unsere Jungs rannten und kämpften, wurden aber nicht belohnt. Stattdessen war das Tor von Antonio Porrello für den SV Hohenlimburg in der 89.Minute auch der Endstand. Die Jungs waren niedergeschlagen und Trainer Max Borchmann versuchte die Mannschaft direkt nach dem Spiel wieder aufzubauen.

Die gesamte Fotostrecke findet Ihr auf der Facebookseite des FC Brünninghausen