Enttäuschte Gesichter bei den Spielern des FC Brünninghausen. Foto: Andreas Radosewic · RadoArt-Media


Im letzten Spiel der Oberliga Westfalen brauchte der FC Brünninghausen einen Sieg im letzten Spiel beim Holzwickeder SC. Man hätte es aus eigener Kraft schaffen können, aber der FC Brünninghausen präsentierte sich erschreckend schwach gegen den HSC. Kaum Torchancen und die Holzwickeder konterten die Brünninghausener im eigenen Stadion aus.  So war es abzusehen das der HSC in der zweiten Halbzeit Gas gibt und mit dem FC Brünninghausen Katz und Maus spielte. In der 53 Minute erzielte Hahne für die Gastgeber das 1:0. Danach wurde es ein interessantes Fussballspiel was der FC Brünninghausen aber dann 3:0 verlor. So lagen Freud und Leid nahe beisammen. Während die einen den Verbleib in der Oberliga feierten, war man beim FCB fassungslos und so macher Spieler hatte Tränen in den Augen. Der Abstieg in die Westfalenliga war perfekt.

Tore: 1:0 Hahne (53.), 2:0 Hoppe (72.), 3:0 Hahne (73.)

Bes. Vork.:
Rote Karte für Brünninghausens Elmoueden wegen groben Foulspiels (81.)


Zur Fotostrecke