0
Teilen

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 57-jähriger Dortmunder gegen 9.30 Uhr mit seinem Mitsubishi auf der Brechtener Straße in Richtung Süden. An der Kreuzung zur Kemminghauser Straße wollte er links in diese abbiegen. Hierbei übersah er offenbar eine 66-jährige Dortmunderin. Die Frau überquerte in ihrem Rollstuhl in Höhe der Ampel die Kemminghauser Straße in Richtung Norden. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die 66-Jährige leicht verletzte. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 3.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der aus Richtung Osten kommende Verkehr vorübergehend in die Straße Alter Heideweg abgeleitet werden.


 

0
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen