Eine 24-jährige Dortmunderin zeigte die Tat am Mittwochabend (14.11.) bei der Polizei Dortmund an. Ihren Angaben nach wollte sie am Montagabend an der S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Germania die Bahn nehmen. Sie war auf einem dortigen Fußgängerweg unterwegs, von der Kaspar-Schulte-Straße kommend, als plötzlich in Höhe der Schrebergärten ein Mann aus einem Gebüsch sprang. Nach Aussage der Dortmunderin soll er sie dann in das Gebüsch gezogen und sich an ihr vergangen haben. Anschließend flüchtete er.

Die 24-Jährige beschrieb den Tatverdächtigen wie folgt:

- dunkler Hauttyp ("afrikanisches Aussehen")

- über zwei Meter groß

- etwa 30 bis 35 Jahre alt

- Lederjacke mit silbernen Aufnähern (Nieten) an den Schultern

- blaue Jogginghose

- tiefe Stimme (sprach akzentfreies Deutsch)

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle an