Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2015 JoomlaWorks Ltd.

In einer spannenden Regionalligapartie trennten sich die U23 von Borussia Dortmund und Viktoria Köln mit 2:2 (0:2). Nach einem Zwei-Tore Rückstand konnte Dominik Wanner mit einem Doppelpack noch den Ausgleich erzielen. Am Ende wäre sogar ein BVB-Sieg möglich und verdient gewesen.

Mit ordentlich Offensivdrang gingen die Schwarzgelben in die ersten Minuten der ersten Halbzeit. Die nur auf einer Position geänderte Elf von Trainer Jan Siewert bestimmte das Geschehen zunächst im Stadion Rote Erde und war bereits nach fünf gespielten Minuten das erste Mal offensiv zur Stelle. Der Volleyschuss aus rund 25 Metern von Massimo Ornatelli ging aber ein ganzes Stück über das Tor der Kölner. Aber auch in der Folge machten die jungen Borussen weiter Druck und kamen durch Pavlidis (7.), Bockhorn (8.) und Boyamba (9.) zu weiteren Gelegenheiten. Den Rheinländern merkte man vor allem im Mittelfeld die Abwesenheit von Kapitän Mike Wunderlich an. Die Borussen hatten das Spiel im Griff, konnten aber noch nicht zum Torerfolg kommen.

Die beste Möglichkeit hatte nach rund 20 Minuten Evangelos Pavlidis. Sein Schuss aus knapp 16 Metern ging nur wenige Zentimeter am Tor vorbei. Die Viktoria machte zu diesem Zeitpunkt nur mit einem Distanzschuss auf sich aufmerksam. Dieser war aber für Jan Reckert kein Problem. Bei Temperaturen von über 30 Grad entschied sich Schiedsrichter Bastian Börner zu einer Trinkpause nach 22 gespielten Minuten. Nach dieser Pause waren die Borussen nicht mehr ganz so dominant, und so kamen auch die Kölner zu Gelegenheiten. Die Gäste jubelten in der 25 Minute, als nach einem Pfostenschuss der Ball im Netz zappelte. Innenverteidiger Daniel Reiche erzielte die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung.

Doch die Borussen ließen sich von dem Gegentreffer wenig beeindrucken und waren bereits zwei Minuten nach der Kölner Führung wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste. Ein Lupfer von Joseph Boyamba fand den Weg aber nicht ins Tor. Köln investierte nun noch mehr in die Offensive und konnte nach einer halben Stunde den zweiten Treffer erzielen. Nach einem vermeintlichen Foulspiel verwandelte Timm Golley einen Elfmeter zum 2:0. Jan Reckert war zwar in der richten Ecke, konnte den platzierten Schuss aber nicht abwehren.

Bis zur Halbzeit nahmen beide Teams das Tempo etwas raus, sodass es mit einem 0:2 aus Dortmunder Sicht in die Halbzeitpause ging.

Jan Siewert wechselte aus und brachte in Dominik Wanner einen schnellen Offensivmann. Er ersetzte Sören Dieckmann, dessen Position von Herbert Bockhorn übernommen wurde. Die Borussen spielten weiterhin engagiert nach vorne. Das wurde belohnt: In der 58. Spielminute erzielte Dominik Wanner den verdienten 1:2-Anschlusstreffer. Massimo Ornatelli hebelte mit einem einzigen Pass die Kölner Abwehr aus, sodass Wanner nur noch einschieben musste.

Beflügelt vom Anschlusstreffer und den zahlreichen BVB-Fans rannten die Borussen weiter an und wurden bereits zwei Minuten später belohnt. Erneut war es Dominik Wanner, der nach Pavlidis Vorlage den verdienten Ausgleichstreffer erzielen konnte. Von der Viktoria war im zweiten Durchgang gar nichts mehr zu sehen. Das Team von Trainer Patrick Glöckner wirkte wie paralysiert und nahm nur noch selten aktiv am Spiel teil. Der BVB hingegen lieferte in beeindruckender Weise ab. Evangelos Pavlidis scheiterte in der 67. Spielminute freistehend mit einem Kopfball an Sebastian Patzler im Kölner Tor.  

Die Borussen machten auch in der Folge weiter das Spiel und beschäftigten die Kölner Hintermannschaft im Minutentakt. Die Rheinländer agierten oft mit langen Bällen, um wenigstens etwas für Entlastung zu sorgen. Das Team von Patrick Glöckner war platt, der BVB konnte den entscheidenden Punch aber nicht setzen, sodass der BVB am Ende mit einem Unentschieden in die knapp drei Wochen lange Pause geht.

Timo Lammert


 

    

 

 

Copyright 2016 by www.RadoArt-Media.de

Alle Fotos und Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen