( Foto: Andreas Radosewic - RadoArt-Media )


Nach einen Streit mit einem Taxifahrer ist ein Fahrgast ausgerastet und hat drei Polizeibeamte verletzt.

Der Notruf kam um in den frühen Morgenstunden um 6.06 Uhr. Ein Taxifahrer hatte die Polizei alarmiert, nachdem es mit einem Gast zu Zahlstreitigkeiten auf der Bornstraße gekommen sei. Als die Polizeibeamten an der Bornstraße 31 eintrafen und aus dem Streifenwagen stiegen, lief der renitente Fahrgast unvermittelt auf einen Beamten zu und versuchte ihm einen Kopfstoß zu geben. Der Beamte konnte den Angriff abwehren. Der 51-jährige Dortmunder war dabei äußerst aggressiv und leistete massiven Widerstand.

Mit sofort angeforderten Unterstützungskräften konnte der äußerst korpulente Mann nur mit dem Anlegen mehrerer Handfesseln gebändigt werden. Seinen Unmut über die Maßnahmen der Polizei äußerte der 35-Jährige, indem er die Beamten fortlaufend beleidigte.

Drei Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt. Zwei verblieben mit schweren Verletzungen, unter anderem eine Fraktur in Hand, nicht dienstfähig.

Der renitente Dortmunder wurde leicht verletzt. Die Polizisten fertigten eine Anzeige wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.