( Foto: © Feuerwehr Dortmund )


Gegen 13:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem „Ast auf Straße“ alarmiert. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte standen vor einer ca. 30m hohen Kastanie von der ein parallel wachsender Ast in 10m Höhe abgebrochen und auf die Straße gefallen war.

Der Ast beschädigte acht PKWs, davon vier schwer und vier leicht. Des Weiteren wurden zwei Hausfassaden leicht beschädigt.

Der abgebrochene Ast wurde klein gesägt und das Schnittgut beiseite geräumt. Der restliche noch stehende Baum wurde ebenfalls von der Feuerwehr abgetragen. Um den Baum ohne Gefahr abtragen zu können, wurden ein Feuerwehrkran und ein Teleskopmast in Stellung gebracht. Der Teleskopmast besitzt eine Arbeitsfläche von der die Einsatzkräfte gefahrlos arbeiten konnten. Um den Teleskopmast aufstellen zu können, mussten mehrere PKWs zur Seite verschoben werden. Hierzu wurden sogenannte Rangierhilfen eingesetzt.

Die Reinigung der Straße von Laub und Sägespäne wurde von der EDG Entsorgung Dortmund GmbH übernommen.

Der Einsatz endete gegen 18:30 Uhr

Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Einsatzkräften der Feuerwache 1 (Mitte), Spezialeinheit Bergung und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug 25 (Eving) im Einsatz.