( Foto: Andreas Radosewic - RadoArt-Media )


Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag (11.8.) gegen 17.05 Uhr auf der Moltkestraße in Lünen ist ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 66-jährige Lüner mit seinem Auto auf der Moltkestraße in Richtung Westen unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 100 kam er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen einen Baum, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Auf der anderen Straßenseite kollidierte das Fahrzeug mit einem weiteren Baum und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Die Feuerwehr befreite den verletzten Lüner aus seinem Pkw. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme musste die Moltkestraße (in Höhe der Unfallstelle) bis zur Brunnenstraße gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.